Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Abmahnungen – gerechtfertigt oder schlicht unfair?

Es ist längst Alltag, das Internet ist mehr als eine schier unerschöpfliche Quellen aus Wissen und Informationen. Im Internet werden Geschäfte abgewickelt, man trifft private und geschäftliche Freunde und kann weltweit fast alles kaufen, was man sich nur vorstellen kann. Dabei bleibt das Wissen über die Rechtslage im Internet oftmals auf der Strecke – und ebenfalls die Kenntnis über in Deutschland und international geltendes Internetrecht ebenfalls. War es früher üblich, das Gesetze in den Buchhandel kamen und jedem Bürger zugänglich waren, sieht dies heute anders aus – denkt man, denn leider sind die wenigstens Gesetze, Verordnungen und Urteile kostenfrei im Internet erhältlich. Derzeit hadern Experten noch darüber, ob man es Bürgern zumuten könne und sämtliche Gesetzestexte online stellt. Dies ist ein Grund, warum Internet- oder Medienrecht wenigen Menschen frei zugänglich und bekannt ist.   Tritt ein Verstoß durch einen Internetnutzer ein, fühlt sich dieses oftmals wie ein geprügelter Hund, der gar nicht weiß, warum er abgemahnt wurde. Beispiele für einen Verstoß liegen oft im Detail versteckt und können aus Versehen und leicht entstehen: Für ein Gartenfest oder das jährliche Schultreffen wird eine Straßenkarte eingescannt und ins Internet gestellt – und stellt bereits einen Verstoß gegen das deutsche Urheberrecht dar. Ebenso verhält es sich, wenn das Impressum einer Webseite ungenügend ist und zum Beispiel kein vollständiger Name oder auch keine Adresse genannt ist – denn dies verstößt unter Umständen gegen das Telemediengesetz oder ähnliche Verordnungen, die Aufbau und Inhalt eines Impressums vorgeben. Insgesamt handelt es sich um Delikte, die meist aus Unkenntnis oder Unwissenheit begangen werden, aber unter Umständen einem hinweisgebenden Anwalt ein paar hundert Euro einbringen. Den im Internet sind nicht nur ehrliche Menschen unterwegs, sondern auch findige Anwälte, die gerade solche Verstöße aufspüren – und abmahnen. Betroffene, die möglicherweise Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung von der Kanzlei Waldorf Frommer erhalten verstehen oftmals weder die Ursache noch die Höhe der Forderungen, schließlich haben sie nicht vorsätzlich gehandelt und fühlen sich mit einem Gefühl der Ohnmacht allein gelassen. Dies kann verhindert werden, in dem der deutsche Staat zum Beispiel sämtliche Gesetze und Verordnung inklusive leicht verständlicher Erläuterungen frei zugänglich und vor allem kostenlos im Internet anbietet.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Abmahnungen – gerechtfertigt oder schlicht unfair?ArtikelTorsten PaulEs ist längst Alltag, das Internet ist mehr als eine schier unerschöpfliche Quellen aus Wissen und Informationen. Im Internet werden Gesc... Bewertungsdurchschnitt: 2.9 von gesamt 7