Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
DAX-Handelssystem - Trendfolge- oder Trendwende-Indikatoren?

Die immer wieder gestellte Frage an der Börse lautet: Soll ich auf einen bestehenden Trend aufspringen oder versuchen, Hoch- und Tiefpunkte zu erwischen? in der Praxis sieht es meistens so aus, daß die Masse der Anleger versucht, Extreme am Aktienmarkt mittels einer Vielzahl von Trendwende-Indikatoren oder Oszillatoren aufzuspüren - und in den meisten Fällen damit scheitert. Indikatoren sind ein hilfreiches Werkzeug, aber nicht geeignet, alleine damit Entscheidungen zu treffen, wann am Markt ein Extrem erreicht worden ist.  In vielen Börsenpublikationen finden Sie eine Menge Charts und mehreren Indikatoren unter dem Chart oder sogar etliche Indikatoren, deren Aussagekraft dann kombiniert werden soll. Probieren Sie es einfach aus, spielen Sie mit Stochastik, MACD, RSI-Index, benutzen Sie das Momentum in all seinen Einstellungen - Sie werden zum Schluß nur verwirrt sein und KEIN Markt-Extrem damit finden. Vielleicht einmal als Glückstreffer, aber mehr nicht. Sinnvoller ist in jedem Fall die Arbeit mit Trends und Trendfolge-Systemen. Der Grund ist sehr einfach: Ein Trend hat immer das Bestreben, seine Richtung fortzusetzen und nur selten das Bestreben, seine Richtung zu ändern - dieses Verhalten liegt in der Psychologie der beteiligten Anleger verborgen, sobald sich ein Trend abzeichnet, versuchen weitere Anleger, auf den dann fahrenden Börsenzug aufzuspringen und verstärken damit den sich ausbildenden Trend. Erst wenn die letzten gekauft haben, bricht der Trend. Logischer lassen sich die Vorteile von Trendfolge-Handelssystemen nicht erklären! Auf dieser Basis habe ich selber vor Jehren mein Trendfolge-Handelssystem für den DAX und den Dow Jones entwickelt, das Trends früzeitig erkennt und entsprechende Einstiegssignale generiert - und außerdem aufgrund der dahintesrtehenden Mathematik  jeden Crash vorher ankündigt (Januar 2008, August 2011). Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, lesen Sie die Beschreibung, die Analysen, schauen Sie sich die Signale der Vergangenheit an - und lassen Sie sich vor allem von der Einfachheit des Systems überzeugen. Gutes muss nicht kompliziert sein - einfacher ist in den meisten Fällen besser! www.dominicana.de/DAX_Dow-Jones_Handelssystem.htm , Bertram Dobrick

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
DAX-Handelssystem - Trendfolge- oder Trendwende-Indikatoren?ArtikelTorsten PaulWas ist effektiver für den Handel des DAX - ein Handelssystem mit Trendfolge-Indikatoren oder die Suche nach Hoch- und Tiefpunkten mittel... Bewertungsdurchschnitt: 3.5 von gesamt 16