Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Diabetes mellitus eindämmen

Ein weiterer Faktor ist die gesteigerte Lebenserwartung die letztlich den Ausbruch der Krankheit immer wahrscheinlicher macht. Dabei kann der Altersdiabetes relativ einfach entgegen gewirkt werden. Erforderlich ist dazu mehr Bewegung, eine gesündere Ernährung, eine Diät und vor allem eine Reduzierung des Gewichts. Grundsätzlich gelten diese Grundsätze für jeden Diabetiker des Typs II. Da die Ernährung dabei eine wesentliche Rolle spielt, haben sich bestimmte Mikronährstoffe in den letzten Jahren als sehr effektiv in der erfolgreichen Therapie von Diabetes erwiesen.  Vitamine und Mineralstoffe zur Therapie von Diabetes mellitus Vor allem junge Patienten mit Diabetes Typ II haben eine signifikant geringere Konzentration an Spurenelementen wie Chrom, Eisen, Kupfer und Zink. Dabei sind diese Elemente essentiell und können wichtige Funktionen erfüllen. Daraus leitet sich die Forderung von Ärzten heraus, Diabetiker mittleren Alters mit entsprechenden Supplementen zu versorgen. Nur dadurch wird das ausreichende Vorhandensein dieser lebenswichtigen Spurenelemente sichergestellt. Anderweitig ist mit schweren Mangelerscheinungen, die der Krankheit Vorschub leisten, zu rechnen.

 

Vitamin D stellt dabei eine große Rolle dar, da eine Unterversorgung mit der Entstehung einer diabetischen Polyneuropathie assoziiert wird. In einer Studie aus dem Jahre 2011 konnte nachgewiesen werden, dass im Zuge der Erkrankung Sensibilitätsstörungen verschiedener Körperregionen auftreten können, durch die eine kontinuierliche Zerstörung der Nervenschutzhüllen hervorgerufen wird. Die Folge sind Missempfindungen und im schlimmsten Fall sogar  periphere Lähmungen. Eine hochdosierte Supplementierung kann, laut dieser Studie, das Auftreten der Polyneuropathie verhindern oder zumindest reduzieren. Dieser Volkskrankheit kann durch die Gabe von Vitaminen, Mineralstoffen und auch Aminosäuren effizient entgegen gewirkt werden und das Auftreten von Folgeerkrankungen, die typisch für diese Krankheit sind, verbessert werden.   Quelle: http://aminosäure.org/diabetes/

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Diabetes mellitus eindämmenArtikelTorsten PaulÜber sieben Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes. Dabei sind es nur rund 5 – 10 %, die an der Zuckerkrankheit des Typs I ... Bewertungsdurchschnitt: 2.6 von gesamt 5