Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Die natürliche Heilkraft der Moor Kur

Die heilende Wirkung von Moor ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Das Heilmittel aus der Natur sorgt für wahres Wohlbefinden, Entspannung und verschafft bei vielen Erkrankungen deutliche Linderung. Moor ist ein in der Natur überall vorkommender natürlicher Rohstoff, der sich je nach Ursprung in den anteiligen Mineralien unterscheidet. In den Regionen in denen es größere Moorvorkommen gibt bilden sich meist Kurbäder und Kurhotels, welche sich auf die Anwendung verschiedener Moor Kur Therapien spezialisiert haben. So kann das Moor immer frisch verwendet werden. Nach dem Stechen des Moors wird es zerkleinert und zerrissen, so bleibt die natürliche Konsistenz erhalten. Im Moor befindet sich eine Vielzahl von wertvollen Wirkstoffen, zum Beispiel Kieselsäuren, Huminsäuren, Eisen, Magnesium und vieles mehr. Im Wellness- und Gesundheitsbereich findet die Moor Kur zunehmend Anwendung. Es werden keine chemischen Stoffe zugeführt, lediglich Wasser und verschiedene Mineralien werden beigefügt, um so den größten möglichen Therapieerfolg zu erzielen. Moor speichert Wärme länger als Wasser und kühlt nur sehr langsam ab. Die Badetemperatur beträgt weit über 40 Grad Celsius und wird in 20 Minuten Badezeit als sehr angenehm empfunden. Während des Badens steigt die Körpertemperatur und es entsteht ein künstliches Fieber. Es hilft den Stoffwechsel anzuregen und Schadstoffe über die Haut auszuscheiden. Um diesen Prozess zu unterstützten ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Die Moor Kur hilft besonders gut bei Rheuma, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Entzündungen des Verdauungstraktes, Hauterkrankungen oder Frauenleiden. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit wirkt die Moor Kur schmerzlindernd und entspannend zugleich. Auch bei unerfülltem Kinderwunsch können die Moorbäder helfen und eine preiswerte Alternative zur Hormontherapie sein. Aber Vorsicht, nicht für jeden sind Ganzkörperbäder geeignet. Für Menschen mit Krampfadern, Herz-Kreislauf-Problemen, mit entzündeten Hautverletzungen oder für Schwangere kann dies zu erheblichen ungewünschten Nebenwirkungen führen. Hier können Teilanwendungen eine sinnvolle Alternative sein. Die Moorpackungen werden gezielt auf den betroffenen Körperteilen angewendet. Welche Moor Kur am besten für wen geeignet ist bespricht man am besten Vorab mit seinem Hausarzt oder zusätzlich mit den ortsansässigen Kurärzten.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Die natürliche Heilkraft der Moor KurArtikelTorsten PaulEine Moor Kur ist die natürliche Alternative zu Medikamenten. Bei diversen Beschwerden sollte man es lieber zunächst mit einer Moor Kur v... Bewertungsdurchschnitt: 2.4 von gesamt 11