Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Die richtige Schulranzenauswahl

Der erste Schultag rückt näher! Hat Ihr Kind denn auch schon den passenden Schulranzen? Schließlich müssen die neuen Bücher und Hefte auch richtig verstaut werden. Doch es ist gar nicht so leicht, sich bei der großen Auswahl entscheiden zu können. Dabei haben Kinder und Eltern auch ganz verschiedene Vorstellungen davon, was passend ist. Kinder schauen eher auf die richtige Farbe und ein schönes Design, das ihrem Geschmack und ihren Hobbies entspricht; und Eltern schauen auf die gesundheitlichen Aspekte eines Schulranzens, also ob er richtig am Rücken sitzt, nicht zu schwer mit den ganzen Büchern ist, etc.Kinder haben ihren eigenen Geschmack, aber da es mittlerweile unglaublich viele verschiedene Motive, Farben und Formen gibt, ist eigentlich für jedes Kind der passende Schulranzen dabei. Beliebte Motive für Jungen sind Fußballer, Dinosaurier oder Astronauten, Mädchen wählen eher Prinzessinnen, Katzen, oder Schmetterlinge. Praktisch sind auch komplette Ranzensets, also dann bekommt man Schlamperrolle, Brotdose, Sportbeutel etc. im gleichen Design, so dass alles zusammenpasst.Gesundheitliche Aspekte sind wie bereits erwähnt füt Eltern sehr wichtig. Rückenschäden können schließlich schon sehr früh auftreten. Eine Faustregel besagt, dass der gepackte Schulranzen mit allem drin höchstens 10 % des Körpergewichts des Kindes ausmachen darf. Man kann mit zusätzlichen Tragegurten dafür sorgen, dass der Ranzen richtig auf dem Rücken sitzt. Ein anderes Thema ist die Verkehrssicherheit eines Schulranzen. Schließlich sind viele Schulkinder auch zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs zur Schule und sollten dabei möglichst sichtbar für Autos und andere Verkehrsteilnehmer sein. Die DIN 58124 besagt, dass 20 % des Schulranzens aus fluoreszierendem Material in orange-rot und gelb bestehen muss. 10 % der Vorder- und Seitenflächen des Schulranzens müssen mit retroreflektierenden Materialien ausgestattet sein. Genügend Schutz ist nur dann gewährleistet, wenn der Schulranzen diese Bedingungen erfüllt.Am besten wird der Schulranzen in Ruhe durch Kinder und Eltern zusammen ausgesucht. Es ist auch empfehlenswert, die Schulranzen online auszusuchen, da so mehr Ruhe herrscht und bei einem hektischen Ladengeschäft evtl. Fehlentscheidungen getroffen werden. Man sollte den Ranzen dann auch nicht direkt bestellen, sondern sich den Schulranzen nach ein oder zwei Tagen mit dem Kind noch einmal anschauen, da Entscheidungene eines Kindes oft aus einer Laune heraus getroffen werden. So kann man sichergehen, dass der Schulranzen auch langfristig gefällt.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Die richtige SchulranzenauswahlArtikelTorsten PaulSchulranzen müssen heutzutage eine Reihe von Bedingungen erfüllen. Sie müssen dem Kind gefallen, sie müssen rückenfreundlich sein, um lan... Bewertungsdurchschnitt: 4.7 von gesamt 18