Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Die schonende Art des Kochens wird immer beliebter

Das Vakuumgaren erfolgt als Variante des Niedrigtemperaturgarens. Der Grund hierfür ist einfach, der höhere Wärmeaustausch im Vergleich zu einem Backofen in einem Wasserbad oder in temperaturgeregelten Dampf. Das Feeling beim Sous Vide Ein Steak, das innen durchgängig rosa leuchtend und außen scharf angebraten mit der nötigen Dosis Röstaromen, ist ein wahres Erlebnis und bekommt auf die normale Art des Kochens nicht jeder hin. Bei dem Sous Vide, ist dies aber für jeden ein Kinderspiel. Fleisch so zu braten, dass es so gut wie perfekt gelingt, ist eigentlich total leicht – sofern man die Sous Vide Garmethode kennt. Jedoch gibt es auch hierbei eine Hacken. Das Profi-Equipment für dies Garmethode ist für Hobbyköche schwer bezahlbar. Jedoch gibt es auch hierfür Lösungen. Lohnt sich Sous Vide?

 

Hohe Temperatur können bei Fisch, Fleisch und auch Gemüse großen Schaden anrichten. Das liegt daran, dass die Zellstruktur sehr empfindlich ist. Bemerkbar macht sich in der Praxis der Schaden von einer Zellstruktur , wenn das Fleisch zäh und trocken ist oder das Gemüse geschmacklos und matschig ist. Fast jeder, der schon einmal ein Steak in der Pfanne gebraten hat, wird diesen Effekt kennen. Sobald das Steak aufgeschnitten wird, erkannt man, dass die äußeren Bereich des Steaks trocken und grau sind. Das diese Effekt sehr häufig auftritt und das bereits schon seit Jahrzehnten, haben bereits damals Küche an Lösungen für das Problem gesucht. Die Lebensmittel wurden dann bei sehr niedrigen Temperaturen gegart um nicht in den Temperaturbereich zu kommen, bei welchem eine Über-garung droht.  

 

Auch in den Film-Küchen (Hollywood) hat diese Methode Fuß gefasst. Somit werden große Stücke Fleisch oftmals für länger Zeit im Ofen, bei 55 und 70  Grad (je nachdem welches Fleisch) gegart, nachdem es vorher kurz angebraten wurde. Das Ergebnis ist im Optimalfall ein Braten, der außen knusprig und innen gleichmäßig rosa und saftig geblieben ist. Jedoch gibt es hierbei auch Nachteile. In den meisten Fällen, macht das wirklich erst bei größeren Fleischstücken Sinn, man benötigt genügend Zeit und  auch Flüssigkeit vom Fleisch entweicht hierbei. Der Übergang zum Sous Vide Stick Der Stick wird auch oftmals der Zauberstab für die Küche genannt. Er hilft, beim garen (gesundes kochen) in Topf. Mit ihm ist somit gegeben, dass sehr schonend in einem Kochtopf gekocht wird. Zusätzlich bietet der Sous Vide Stick noch die besondere Möglichkeit des Temperatur genauen Kochens. Der Stick wird auf der Webseite ( http://sous-vide-stick.net ) sehr ausführlich und im Detail behandelt. Für weiter Informationen und Produktempfehlungen für den eigene Zauberstick, steht diese Seite im vollsten Umfang zu Verfügung.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Die schonende Art des Kochens wird immer beliebterArtikelTorsten PaulDas Zauberwort für das schonende Kochen ist Vakuumgaren oder auch Sous Vide genannt. Sous Vide bezeichnet genauer gesagt eine Methode zum... Bewertungsdurchschnitt: 0.0 von gesamt 0