Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Die Symbolik von Blumen und Farbe des Brautstraußes

Blumen zur Hochzeit sind ein Muss! Ob als Tischdekor, als aufgesticktes Element fürs Kleid, als Haarschmuck für die Braut oder natürlich im Brautstrauß - ohne Blumen gibt es auch keine echte Hochzeitsfeier. Wie fast alles auf der Hochzeitsfeier, haben auch Blumen und besonders der Brautstrauß eine symbolische Bedeutung, die nicht zuletzt viel mit der Farbe der Blumen zu tun hat. Ein schöner und traditioneller Weg, der eigenen Hochzeitsfeier ein bisschen mehr romantische Symbolik zu verleihen...Blumen und ihre BedeutungDie Bedeutungen der meisten typischen Blumenarten kennen wir bereits und sie verändern sich auch kaum durch die Hochzeit im Hintergrund. So stehen Rosen traditionell für die Liebe zwischen zwei Menschen, rote Rosen für die Liebe, Leidenschaft und Romantik zwischen dem Brautpaar. Eine Lilie dagegen steht für die Reinheit der Braut und wird daher gerne gewählt, wenn das Paar noch keine gemeinsamen Kinder hat oder beide bewusst darauf aufmerksam machen wollen, dass es die erste und hoffentlich einzige Ehe ist.

 

Eine ebenfalls sehr traditionelle Bedeutung haben Orangenblüten und allgemeiner gedacht alle orangefarbenen Blüten. Vor allem früher war Orange die Farbe einer Frau, die nicht als Jungfrau in die Ehe ging oder erneut heiratete. Bei einer zweiten Eheschließung oder auch einer zweiten Hochzeitsfeier mit dem langjährigen Ehepartner werden orangefarbene Blumen gewählt; auch manche Damen mittleren Alters, die erst jetzt den Bund der Ehe eingehen, wählen gerne den Farbton Orange.Traditionelle und moderne BlumenImmer mehr Bräute entscheiden sich für traditionelle und heimische Blumenarten für ihren Brautstrauß. Als traditionell irisch gelten beispielsweise typische Weideblumen. Früher, als eine durchschnittliche Frau noch kein Geld für einen Blumenstrauß voller Exoten hatte, musste sie nehmen, was da war - und das waren oft genug heimische Arten wie Veilchen, Kornblumen, Mohn und andere weithin bekannte Arten. Ein Wildblumenstrauß steht in manchen Ländern noch heute für die Reinheit und Unschuld der Braut und ihre ehrlichen Absichten in der Ehe. Es spricht natürlich aber auch nichts gegen Blumen, die hierzulande alles andere als heimisch sind. Amaryllis beispielsweise steht für Stolz, Orchideen für die Verehrung der Brautleute füreinander. Beide Arten stammen von weither, passen aber gut zu manchen modernen Brautkleidern.Blumenfarben und ihre BedeutungWer sich nicht auf die Bedeutung einer einzelnen Blüte fokussieren will, sondern mit dem Brautstrauß einem Deko-Konzept folgen will, hat die Wahl für die Farbe bereits getroffen. Es ist natürlich vollkommen legitim, die Blumen unabhängig von der Art lieber nach ihrer Blütenfarbe auszusuchen. In diesem Fall verlässt man sich auf die klassische Bedeutung der Farbe selbst. Weiß ist natürlich besonders beliebt, da die Farbe für Reinheit und Jungfräulichkeit steht. Rot oder auch rosa stehen für Liebe und intensive Leidenschaft. Oder die Farbe bekommt ihre ganz eigene Bedeutung durch eine individuelle Botschaft, die nur das jeweilige Brautpaar versteht... Verfasst von  Maria Engels

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Die Symbolik von Blumen und Farbe des BrautstraußesArtikelTorsten PaulBlumen zur Hochzeit sind ein Muss! Ob als Tischdekor, als aufgesticktes Element fürs Kleid, als Haarschmuck für die Braut oder natürlich ... Bewertungsdurchschnitt: 4.0 von gesamt 11