Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Artikel
Hinweis für die Autoren: Ab 2021 werden nur noch Artikel mit integrierten Links aufgenommen, die über ein gültiges SSL-Zertifikat für ihre Webseite verfügen (z.B. Let's Encrypt). Reine http:// Link-Verweise werden aus dem Beitrag entfernt.
1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Mikrodaten der Webseite:
Ein besonderer Junggesellenabschied in zwei großartigen Städten. In Berlin und in Madrid wird die letz...
Bewertungsdurchschnitt: 1.6 von gesamt 25
Seiten-ID: 100 | Aufnahmerichtlinien erfüllt
Ein besonderer Junggesellenabschied

Ich glaube, wir hatten wohl eine der coolsten Junggesellenabschiedsparty geplant, die es je gegeben hat und vielleicht auch geben wird. Na gut, es war nicht Las Vegas und wir waren auch in keinen Casinos, aber dafür haben wir unseren Junggesellen eine gute Überraschung gegeben. Unser Plan war es, zuerst ein paar Tage in Berlin zu feiern. Das war noch keine große Überraschung für unseren Junggesellen. Wir haben ein großes Berlin Apartment gebucht, mit Küche, Wohnzimmer und allem drum und dran. Vo dort aus haben wir dann unsere Touren gestartet. Wir haben natürlich das übliche Sightseeing gemacht, mit einer Wanderung durch das Regierungsviertel und auch ein paar Spaziergänge an der Spree entlang. Die Rote Brücke sieht bei Nacht wirklich sehr schick aus. Aber die Highlights waren natürlich die Clubs in Berlin. Das Nachtleben ist wirklich sehr vielseitig und unterschiedlich und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Am dritten Tag unserer Junggesellen- Abschiedswoche sind wir mit unserem Kumpel zum Berliner Flughafen Schönefeldt gefahren. Dort angekommen haben wir ihm eine Augenbinde und Schalldichte Kopfhörer aufgesetzt, damit er nicht weiß wohin es geht. Das sollte die große Überraschung sein. Als wir in Madrid ankamen war er, glaube ich sehr überrascht. Wir hatten seine Augenbinde, als wir aus dem Flughafen ausstiegen noch nicht abgemacht. Wir sind mit ihm auf die Kirche Sagrada Familia gegangen und dann haben wir ihm die Augenbinde abgemacht. Er war überwältigt und die Überraschung ist uns definitiv gelungen. Danach sind wir erstmal in unser Apartment gefahren. In Deutschland hatten wir schon Vacation Rentals in Madrid gebucht. In unserem Apartment haben wir uns dann noch einmal erholt. Danach haben wir uns ein paar nette Klamotten angezogen und haben auch in Madrid das Nachtleben erobert. Es war wirklich eine tolle Junggesellen- Abschiedswoche. Wenn ich heirate möchte ich auch so eine Reise. Auch wenn ich dann vielleicht schon weiß, das wir irgendwo hinfliegen, ich weiß vorher trotzdem nicht wo es hingehe n würde und das macht ja schließlich eine Überraschung aus.

Aufnahmesiegel
Aufnahmesiegel
Buchhaltungsbüro