Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Eine gut Wärmebildkamera kaufen – Das Dilemma

Bei einer Wärmebildkamera ist das allerdings nur in einem begrenzten Rahmen möglich. In vielerlei Hinsicht ist hier der Kauf in einem Fachgeschäft mit Komplikationen verbunden.

 

Wärmebildkameras muss man bei Nacht testen

Der Fachhandel ist während der normalen Arbeitszeiten geöffnet. Sie befinden sich in belebten und hell erleuchteten Gebieten. Eine Wärmebildkamera ist unter diesen Voraussetzungen nur schwer zu testen. Hinzu kommt, dass man, je nach Einsatzgebiet, keine guten Gegebenheiten vorfindet. Wer die Wärmebildkamera beispielsweise auf der Jagd einsetzen will, kann kaum ein Wildschwein durch einen dunklen Keller jagen, um die funktionsweise zu überprüfen. Da die Geräte hochpreisig sind, geben die Händler sie nur ungerne aus der Hand. Zu groß ist die Gefahr, dass sie beschädigt werden. Eine Rückgabe oder ein Umtausch erfolgt ausschließlich aus Kulanz.

 

Handhabung im Geschäft ist nicht realitätsnah

Im Geschäft hat man viel Zeit zum testen der Geräte. Allerdings sind hier die Gegebenheiten realitätsfern. Bei Wind und Wetter im Wald, auf dem Hochsitz, oder auf dem Feld muss es schnell gehen. Zudem muss die Wärmebildkamera in der Jacke verstaut und schnell griffbereit sein. So etwas lässt sich nicht im Geschäft testen. Deutlich sinnvoller ist es, wenn man echte Testberichte liest und anschließend im Internet eine Bestellung aufgibt. Hier kann man gute Testberichte finden: https://www.jagdjuenger.de/waermebildkamera-jagd/kaufen/ Der Onlinehandel hat den Vorteil, dass es aufgrund des Fernabsatzgesetzes genau geregelt ist, dass das Produkt zurückgesendet werden kann. Dazu hat der Käufer 14 Tage Zeit. Das bedeutet, dass man die Wärmebildkamera problemlos zwei Wochen lang in der Praxis testen kann. Ebenfalls ist es möglich, dass zwei Geräte bestellt und miteinander verglichen werden. Das Modell, das einem besser gefällt, kann behalten werden und das schlechtere sendet man einfach zurück. So kann man sich durch Testberichte einen ersten Eindruck verschaffen und eine Vorauswahl treffen. Welches Produkt letztendlich für einen persönlich am besten ist, testet man selbst und entscheidet man persönlichen Vorlieben. Auf diese Weise kann man sich sicher sein, stets einen guten Einkauf zu tätigen und das eigene Geld nur für die besten Modelle auszugeben.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Eine gut Wärmebildkamera kaufen – Das DilemmaArtikelTorsten PaulDer technische Fortschritt ist beeindruckend und neue Geräte werden immer günstiger. Wer allerdings neue Modelle mit guter Ausstattung ... Bewertungsdurchschnitt: 4.0 von gesamt 3