Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Es wird Zeit für Winterreifen

Das EU-Reifenlabel soll dem Käufer einen besseren Überblick geben. Allerdings betreffen die Kennzeichnungen, wie Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung oder Abrollgeräusche vordergründig auf Sommerreifen. Bedeutende Eigenschaften für den Winter, wie die Traktion auf Schnee und Eis sind auf dem Kennzeichnungen leider nicht beschrieben. Seit drei Jahren besteht in unserem Land eine Winterreifenpflicht. Jedoch gibt das Gesetz dafür keinen festgelegten Zeitraum vor. Die Autoexperten raten aber als Faustregel Winterreifen von Oktober bis Ostern zu fahren.

 

Wie ermittelt ein Verbraucher die Gütegrade der unterschiedlichen Reifenserien?

 

Was einige KFZ-Halter womöglich nicht wissen: Auf der Seite eines jeden Winterreifens ist ein Schneeflockensymbol, dieses zeigt an, dass der Autoreifen den Mindestanforderungen winterlicher Verkehrsbedingungen standhält. Zudem verfügen die Lamellen eines Winterreifens innerhalb ihrer Profilblöcke über zickzack oder wellenförmige Einschnitte. Diese sorgen gemeinsam mit einem tieferen Reifenprofil für eine gute Haftung auf verschneiten Straßen. Die Bereifung für den Sommer ist bloß für die Verwendung der warmen Monate im Jahr gedacht, Autofahrer die nichtsdestotrotz mit Sommerreifen auf verschneiten Straßen fahren, riskieren die Verkehrssicherheit erheblich. Der Bremsweg ist im Notfall länger, die Haftung ist mangelhaft und die Fahrstabilität ist unzureichend. Die Entwicklung von Winterreifen: Im Entwicklungsprozess hochwertiger Winterreifen werden stets die neusten Forschungsergebnisse berücksichtigt.

 

Ständig erneuern die großen Reifenhersteller den Reifenaufbau, die Materialien aus denen die Laufflächen hergestellt werden sowie die Reifenprofile. Ein Blick auf die aktuellsten Testergebnisse unabhängiger Testinstitutionen ist aus diesem Grund immer empfehlenswert. Tipps zum Reifenwechsel Viele Autofahrer tauschen ihre Pneus selbst. Mit ein wenig handwerklicher Geschicklichkeit und dem richtigen Werkzeug ist ein Radwechsel in der Regel unkompliziert zu erledigen. Werkstatt- oder Selbstmontage, nach ca. 50 Kilometern ist ein wiederholtes Überprüfen der Muttern zu empfehlen. Winterreifen sind keineswegs ausschließlich bei Schnee und Eis zwingend ratsam. Auf Grund starker Niederschläge im Frühjahr und Herbst und bei Tauwetter kann ein erhöhtes Aquaplaning Risiko entstehen, eine gute Winterbereifung bieten in diesem Fall einen guten Schutz und sichere Fahrt.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Es wird Zeit für WinterreifenArtikelTorsten PaulDas Laub der Bäume verfärbt sich, die Außentemperatur sinkt. Die Zeit ist gekommen, um sich langsam um die Bereifung für die bevorstehend... Bewertungsdurchschnitt: 3.5 von gesamt 16