Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Faliser Pferde - eine unterschätzte Rasse

Das Faliser Pferd ist eine edle Warmblutrasse und wurde erstmals von Alfred Fåliser in Schweden gezüchtet. Der Ursprung des Faliser Pferdes entstammt aus einer Kreuzung zwischen dem schwedischen Warmblut und einem spanischen Pura Raza Espanola. Die aus dieser Züchtung entstandene Rasse ist bekannt für ihr elegantes Auftreten. Das ideale Stockmaß eines Faliser Pferdes liegt bei 170 cm. Ihr langer, hochangesetzter Hals, das gerade Profil, der elegant geschwungene Schweif und die prägnant bemuskelte Schulter- und Vorarmpartie qualifizieren das Faliser Pferd speziell für den Dressurreitsport. Hinzu kommt ihr hohe Lernbereitschaft, ihren offener, ruhigen Charakter und die Fähigkeit leicht eine vertrauensvolle Beziehung zum Menschen aufzubauen.

 

Noch heute ist Schweden das Land, in welchem man die meisten Faliser Pferde auffinden wird. Der größte Zuchtstall befindet sich mittlerweile jedoch in Eger, einer Stadt in Ungarn. Dort wird allerdings nicht mehr aus den damaligen Pferderassen gekreuzt, sondern die Methoden der Reinzucht beziehungsweise seltener auch die der Veredelung betrieben. Arttypisch für die Faliser Gattung ist die hohe Loyalität des Pferdes. Das neugierige Gruppentier genießt den regelmäßigen Kontakt zum Menschen, aber auch die Weide teilt es sich gerne mit Artgenossen. Hierbei eignen sich besonders gut ebenfalls Faliser Pferde, da Pferde einer Rasse gleiche Charaktereigenschaften teilen und sich somit besonders gut verstehen. 

 

Die Faliser Gattung ist eine unterschätzte und weitestgehend unbekannte Rasse. Worin genau der Grund dafür liegt, lässt sich schwer feststellen. Jedoch gibt es bis heute nur eine Hand voll Ställe die Faliser Pferde züchten. Eine mögliche Begründung könnte der mit dem Tier verbundene Arbeitsaufwand sein. Die Rasse ist hochintelligent. Das hat zur Folge, dass sie viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und vor allem Bewegung brauchen. Ein unterfordertes Faliser Pferd neigt schnell zur Verfettung. Insgesamt ist die Rasse ausschließlich für erfahrene Pferdebesitzer empfehlenswert.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Faliser Pferde - eine unterschätzte RasseArtikelTorsten PaulSie sind besonders im Dressurreitsport ganz groß: Die Rede ist von den Faliser Pferden. Eine weitestgehend unbekannte und vollkommen unte... Bewertungsdurchschnitt: 3.5 von gesamt 13