Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Gute Gründe um Solaranlage selber zu bauen

Ist es überhaupt möglich eine Solaranlage selber zu bauen?

 

Ja! Das geht. Und das ist der wichtigste Grund es zu tun: Jeder kann eine Solaranlage selber bauen. Sogar ohne Studium oder Ausbildung im Bereich Elektronik oder Technik. Auch Vorkenntnisse im Handwerk sind nicht nötig, wären aber hilfreich. Die Sonne liefert unendlich viel Energie, kostenlos und nutzbar für jeden. Informationen zum Selbstbau der Solaranlage gibt es gratis auf verschiedenen Websites und Videos auf YouTube. Für Hobbyheimwerker, Bastler oder absolute Laien - für jeden ist etwas dabei. Zum Beispiel Anleitungen für thermische Solaranlagen oder Baupläne für Photovoltaik-Anlagen - also Stromerzeuger - sind zu finden. Ausführliche Anleitungen sind auch für wenig Geld zu kaufen: Christian Kuhtz zeigt im Selbstverlag „Einfälle statt Abfälle“ mögliche Lösungswege aus der Energie-Krise. In der Heft-Reihe „Sonne“ veröffentlicht er seine erprobten Baupläne. Darin wird veranschaulicht, wie Solarenergie und Sonnenwärme effektiv genutzt werden können. Um eine Solaranlage selber zu bauen, benötigt man lediglich die richtige Motivation es anzugehen:

 

Familie und Freunde

Zeit mit seinen Lieben verbringen, ist das, was im Leben wirklich zählt. Ein gemeinsames Projekt schweißt zusammen: Mit der ganzen Familie und mit Freude basteln ist ein tolles Erlebnis. So erlernen Kinder spielerisch das Bewusstsein für den Umgang mit Energie. Auch im Freundeskreis kann man mit Spaß zusammen werken. Es gibt sogar Solarfördervereine, die über Solarenergie informieren und Selbstbaugruppen organisieren.

Das Erfolgserlebnis

Etwas das bleibt, aus eigener Kraft zu erschaffen, macht stolz. Sich dauerhaft daran erfreuen zu können noch mehr. Es ist ein Erlebnis des Erschaffens, das niemand so schnell vergisst: Etwas meistern zu können, woran die ganz Großen in der Politik scheitern und außerdem die Energiekrise beseitigen.

Das Umweltbewusstsein

Katastrophen der Kernenergie haben weitreichenden Folgen. Leidtragende sind vor allem die Menschen aus Tschernobyl und Fukushima. Aber auch hier geschieht Unfassbares: Die Gewinnung fossiler Brennstoffe, wie der Abbau von Braunkohle, bringt Folgeschäden mit sich. Riesige Mondlandschaften werden hinterlassen und Lebensgrundlagen zerstört. Tausende Menschen werden umgesiedelt und duzende Dörfer abgerissen. Das passiert in Nordrhein-Westfalen. Eine Solaranlage selber bauen bringt zum Umdenken. Sie dient uns, unseren Kindern und unserer Welt.

Zu guter Letzt fürs liebe Geld:

Der Selbstbau einer Solaranlage führt zur Veränderung des Konsumverhaltens: Jeder kann seine Energiekosten senken. Wer weiß, was dahinter steckt, schaltet Geräte aus, anstatt sie im Stand-by-Modus zu halten. Wer eine Solaranlage selber baut, kann mehr Geld sparen, als durch Energie-Sparmaßnahmen möglich wäre. Energie sparen heißt Geld sparen und nebenbei die Umwelt schützen.

Wie viel Stromerzeugung ist möglich?

Es gibt Versprechen die Kosten bis zu 75 % einzusparen. Dabei gibt es Erbauer von Selbstanlagen, die genug Strom für sich produzieren und speichern können, um sich vollständig vom Energienetz zu trennen. Andere leben ganz unabhängig von Energiekonzernen. Sie produzieren mehr Strom als sie benötigen, speisen es zurück ins allgemeine Netz und verdienen Geld damit.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Gute Gründe um Solaranlage selber zu bauenArtikelTorsten PaulJeder kann von der Sonnenenergie profitieren, man muss nur wissen wie. Man benötigt eine Solaranlage um die Solarenergie nutzen zu können... Bewertungsdurchschnitt: 2.8 von gesamt 12