Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Hausstaub - Gefahr für die Gesundheit?

Es hat vermutlich jeder schon mal erlebt: Gerade erst vor wenigen Stunden hat man eine große und vollständige Putzaktion hinter sich gebracht, da sieht man die ersten Staubteilchen schon wieder auf einer dunklen Oberfläche liegen oder durch die Luft schweben. Außerhalb von professionell genutzten Reinräumen, wie sie etwa bei der Mikrochipproduktion üblich sind, lässt es sich leider nie ganz vermeiden. Der Mensch selbst sorgt für einen großen Teil des Staubaufkommens und wo er lebt, schläft und arbeitet, wird auch immer Staub sein. Da es sich bei Staub aber nicht nur um tote Materie handelt, sondern sich hier auch Mikroorganismen breit machen, kann er durchaus gefährlich werden. Meist sind es die Ausscheidungen dieser Organismen, die viele allergene Stoffe enthalten und über die Atemluft ins Körperinnere geraten können.

 

So können nicht nur allergische Reaktionen ausgelöst werden, es können sogar Allergien auf diese Weise entstehen. Was kann man also tun? Am besten wäre es natürlich, wenn man die eigene Wohnung nur mit staubfreien Klamotten betritt und so zumindest keine Partikel von der Straße mit ins Innere bringt. Da das aber in den meisten fällig unmöglich ist, kann man nur dafür sorgen, dass der Staub möglichst gründlich und regelmäßig entfernt wird. Vom wischen mit einfachen Papiertüchern sollte man dabei absehen, denn das wirbelt unnötig viel Staub auf und sobald der in die Luft gelangt, landet er auch leicht in der Lunge. Daher ist es besser, auf einen guten Staubsauger mit hochwertigem HEPA-Filter zu setzen. Diese Filter sind speziell dafür entwickelt worden, möglichst wenig eingesaugte Partikel mit der Abluft wieder in den Raum zu blasen.

 

Ergänzend bietet sich ein automatischer Saugroboter an, der die Böden regelmäßig, und vor allem dann wenn niemand zu Hause ist reinigen kann. Der Roboter kann dann täglich für eine Grundreinigung sorgen, während man selbst nur noch ein bis zweimal die Woche mit dem Bodenstaubsauger aktiv werden müsste. Neben der regelmäßigen Bodenreinigung sollte dabei außerdem auch auf die optimale Wartung der Geräte geachtet werden. Nur wenn die entsprechenden Filter und Beutel sauber sind, kann ein Staubsauger auch die nötige Leistung bringen. Wenn die Geräte aber nicht ausreichend gepflegt werden, kann sich das zum Nachteil entwickeln, wenn bei jedem Einsatz der alte Staub in die Zimmerluft geblasen wird.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Hausstaub - Gefahr für die Gesundheit?ArtikelTorsten PaulStaub fällt immer und überall an und lässt sich nie ganz vermeiden. In Wohnräumen besteht er größtenteils aus abgestorbenen Hautzellen, S... Bewertungsdurchschnitt: 8.5 von gesamt 6