Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Kaminofen - das Pro und Kontra

Ein Kaminofen ist immer das Schmuckstück des Raumes. Es gibt ihn in den verschiedensten Varianten. Von Billig bis Teuer ist alles dabei. Doch warum haben immer mehr Menschen eine Kamin zu Hause? Eins ist ohne Zweifel der wichtigste Aspekt: Er heizt den Raum schnell aus und ist immer ein Blickfang. Ein Kamin strahlt Gemütlichkeit und Wohlbehagen aus.Die Installation ist ziemlich einfach und von einem Fachmann schnell erledigt. Zudem hat ein Kaminofen auch einen Umweltschonenden Vorteil, es werden nur nachwachsenden Rohstoffe benötigt, wie z.B.: Holz. Bei den modernen Kaminöfen heutzutage entsteht auch nur ein geringer CO2-Ausstoß.Sie verbrauchen wenig Brennmaterial, erzeugen weniger Asche und haben eine hohe Energieeffizienz. Diese liegt bei fast 90%.Wird ein Kamin ummantelt, wie z.B.: mit Speckstein, Fliesen oder Naturstein kann die Wärme gespeichert werden. Die Ummantelung gibt langsam und konstant die Wärme an den Raum ab, die sogenannte Strahlungswärme.

 

Die wasserführenden Modelle entlasten zudem das bestehende Heizsystem und das Haus wird mit Heiz- und Brauchwasser versorgt.Ein Kamin ist eine Anschaffung, die sich auch bei einem geplanten Umzug lohnt, denn man baut ihn ab und nimmt diesen einfach mit. Wieder aufbauen und fertig. Das stellt heute kein Problem mehr dar. Es gibt aber auch einiges was beachtet werden sollt bei Kaminöfen.- Da sich das Feuer Sauerstoff aus dem Raum holt, sollte dieser regelmäßig gelüftet werden um genügend frischluft zu erhalten. - Beim Nachlegen von Holz sollte man darauf achten das keine Funken fliegen.

 

Manchmal kann schon ein kleiner Funke auf den Möbeln nämlich zu Brandflecken führen. -Wird der Schornstein nicht regelmäßig vom Schornsteinfeger gereinigt, oder wird das falsche Material verbrannt, kann auch schnell ein Schornsteinbrannt entstehen. Dieser ist sehr gefährlich, da er oft erst spät bemerkt wird. Eine regelmäßige Wartung des Kamines durch den Betreiber ist daher wichtig. -Außerdem sollte der Anschluß eines Kamines immer durch einen Fachmann gemacht werden. Die Abnahme des Schornsteins durch den zuständigen Schornsteinfeger ist Pflicht. Der Fachmann oder der Schornsteinfeger können auch hilfreiche Tips z.B.: bei der ordnungsgemäßen Anfeuerung geben. Beachtet man alle Hinweise, ist ein Kamin immer eine lohnende Anschaffung.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Kaminofen - das Pro und KontraArtikelTorsten PaulEin Kaminofen ist immer das Schmuckstück des Raumes. Es gibt ihn in den verschiedensten Varianten. Von Billig bis Teuer ist alles dabei. ... Bewertungsdurchschnitt: 3.4 von gesamt 9