Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Artikel
Hinweis für die Autoren: Ab 2021 werden nur noch Artikel mit integrierten Links aufgenommen, die über ein gültiges SSL-Zertifikat für ihre Webseite verfügen (z.B. Let's Encrypt). Reine http:// Link-Verweise werden aus dem Beitrag entfernt.
1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Mikrodaten der Webseite:
Sie wollen endlich abnehmen und dabei das Punkte zählen mit Weight Watchers ausprobieren. Mehr als 40 ...
Bewertungsdurchschnitt: 3.0 von gesamt 37
Seiten-ID: 673 | Aufnahmerichtlinien erfüllt
Punkte Weight Watchers: Wie funktioniert das?

Wer erfolgreich abnehmen möchte, dabei aber Unterstützung benötigt, der fühlt sich bei den Weight Watchers gut aufgehoben. Regelmäßige Treffen, eine kontrollierte Nahrungsaufnahme, Sport und veränderte Verhaltensmuster führen langfristig zum Abnehmerfolg. Seit 50 Jahren  vertrauen Menschen dem Unternehmen Ihr Abnehmziel an. Doch was ist das Geheimnis des Weight Watchers Punktesystems? Wie funktioniert das? Was sind Punkte? Die Punkte bei Weight Watchers heißen ProPoints und werden nach einer geheimen Formel berechnet. Die alte Formel ist vereinfacht (kcal : 60) + (Fett:9). Bei den neuen ProPoints jedoch werden Punkte wie Eiweiß, Kohlenhydrate und andere Faktoren stärker berücksichtigt. Es geht darum, dass jedes Lebensmittel einen bestimmten Punktewert zugewiesen bekommt und man ein Tageskonto von Punkten hat, das man nicht überschreiten sollte.

 

Im Grunde funktioniert das ähnlich wie bei den Kalorien. Doch werden beim Weight Watchers Punktesystem noch weitere Faktoren zur Errechnung des persönlichen Punktekontos berücksichtig. Dazu zählen Geschlecht, Alter, Ausgangsgewicht, Größe, Tätigkeit und das Ziel – nämlich Gewicht verlieren oder Gewicht halten. Die vier Säulen des gesunden Abnehmens bei Weight Watchers Weight Watchers jedoch allein auf das Punktesytem zu reduzieren wäre nicht richtig. Punkte bei Weight Watchers sind das eine. Doch Weight Watchers ist keine Diät sondern ein Lebensstil, der auf vier Säulen beruht und mit dem man durchschnittlich bis zu einem Kilo pro Woche abnehmen kann. Neben der Ernährung nach Punkten erfährt man, viel über die Ernährung allgemein. Was macht lange satt, wie werden Lebensmittel vom Körper verarbeitet und wie lässt sich das Abnehmen in den Alltag integrieren. Zum Abnehmen mit Weight Watchers zählt auch immer Bewegung, mit der man Aktiv ProPoints sammelt sowie die gegenseitige Motivation in den Weight Watchers Treffen. Langfristig soll durch all diese Punkte eine Verhaltensänderung herbeigeführt werden, mit der man dauerhaft schlank bleiben kann. Man lernt Strategien, die einem helfen, das Abnehmen in den Alltag zu integrieren und auch in schwierigen Situationen standhaft zu bleiben. Es wird deutlich: Punkte bei Weight Watchers sind nur eine Komponente in einem gesamten Konzept, das das Abnehmen erleichtern soll.

Aufnahmesiegel
Aufnahmesiegel
Buchhaltungsbüro