Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Top 2 Tools zur Preisüberwachung für Online Shops

Die Preisüberwachung ist ein uralter Geschäftsprozess. Ursprünglich hatte diese Notwendigkeit die Mitarbeiter von Handelsunternehmen dazu veranlasst in die Filialen der Wettbewerber einzudringen und die Produktpreise in jedem Gang manuell zu überprüfen. Mit einem fotografischen Gedächtnis (da ein Notizbuch und ein Stift zu offensichtlich wären), notierten sie die Preise und erstatteten ihren Chefs Bericht.  Das Ziel dabei ist es, dass die Unternehmen die Preisstruktur des Marktes (relativ) zeitnah erkennen. Durch diese Strategie stellen Unternehmen sicher, dass ihre Preisstrategien marktkonform sind. Natürlich wurden die gesammelten Daten nicht wirklich aktualisiert oder in Echtzeit erhoben. Wenn sie manuell die Preise der Wettbewerber durchkämmen, wären diese Preise bereits aktualisiert oder neue Preisaktionen der Wettbewerber aufgelegt worden. Mit dem Aufkommen des Internets und der Technologie müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter nicht mehr physisch zu verschiedenen Geschäften schicken, sie können Preisdaten in Echtzeit mit Hilfe von Preisüberwachungs-Tools gewinnen und innerhalb von Minuten die Preise der Wettbewerber ermitteln, strategische Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage der gesammelten Preisdaten zu treffen, eine dynamische Preisgestaltung anzuwenden.  Wenn Sie sich mit der Überwachung der Preise Ihrer Wettbewerber beschäftigen, sind Sie auf dem richtigen Weg.   Als Einstieg stehen Ihnen hier 2 Preisüberwachungs-Tools zur Auswahl.

 

Lernen Sie deren Funktionen, Preispakete und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsseiten kennen.   1. Brainbi Preisbeobachtung Brainbi ist eine Preisfindungssoftware, die es E-Commerce-Unternehmen ermöglicht, die Konkurrenz von einem einzigen Dashboard aus zu beobachten. Unternehmen können dies in drei einfachen Schritten tun: Sie fügen ihre Produkte und Wettbewerber in das Brainbi-System ein. Analysieren Sie alle gesammelten Preisdaten. Legen Sie mit dem Modul für dynamische Preisgestaltung der Software dynamische Preisregeln fest. Brainbi verfügt über die folgenden Funktionen: - Einfache Einrichtung, die kein technisches Know-how erfordert. - SmartPrice, eine Repricing-Engine, die es Ihnen ermöglicht, Preise automatisch anzupassen. - Viermal täglich aktualisierte Preisdaten, um die Aktualität der Daten zu gewährleisten.

 

Die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Wettbewerbern zu überwachen. - Reporting Tools und Optionen, die Ihnen einen Einblick in verschiedene Daten ermöglichen.   Brainbi ist kostenlos in der kleinsten Version und bietet bezahlte Abbos für größere Shop ab, wobei die Preise bei etwa 20€ im Monat anfangen 2.  Datacrops DataCrops ist eine Datenextraktions-Softwarefirma, die verschiedene Produkte anbietet, darunter auch eine Preisüberwachungssoftware. Unter den Eigenschaften, die DataCrops anbietet, sind   - Die Möglichkeit, die Produktpreise der Konkurrenz zu erhalten. - Überwachung von Preisaktionen - Verfolgen Sie die Unterschiede zwischen Ihrem Produkt und dem der Konkurrenz. - Optimieren Sie Produktvariationen - Setzen Sie automatisierte Preisgestaltung und Repricing. DataCrops hat keine Preisinformationen zur Verfügung gestellt, aber Sie können eine Demo bei ihnen buchen und sich direkt über ihre Paketpläne erkundigen.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Top 2 Tools zur Preisüberwachung für Online ShopsArtikelTorsten PaulAls Shopbetreiber wollen Sie endlich wettbewerbsfähig werden und mit den Preisen der Konkurrenz mitziehen oder zumindestens Wissen was im... Bewertungsdurchschnitt: 2.3 von gesamt 3