Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Vielfach gesetzliche Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung vorhanden

Eine Tierhalterhaftpflicht ist für Besitzer von Hunden und Pferden enorm wichtig. Der Grund hierfür ist, dass Schäden, die durch diese Tiere verursacht wurden, in der Regel nicht über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Hunde- und Pferdebesitzer müssten demnach die Schäden aus eigener Tasche finanzieren, was vor allem bei Schäden an Personen nur schwer möglich ist. In diesen Fällen fordern die Opfer meist nicht nur die Behandlung der entstandenen Schäden, sondern gleichzeitig Schmerzensgeld, die Kostenübernahme von Kuren und unter Umständen sogar eine lebenslange Rente, wenn der bisherige Beruf durch die erlittenen Verletzungen nicht oder nicht mehr in vollem Umfang ausgeübt werden kann.  Eine Tierhalterhaftpflicht ist daher eine der ersten Versicherungen, die Hunde- und Pferdebesitzer nach der Anschaffung ihrer geliebten Vierbeiner abschließen sollten. In einigen Regionen ist eine solche Versicherung sogar bereits Pflicht, um etwaigen Opfern schließlich die Regulierung ihrer Schäden sichern zu können.  Seit dem 01. Juli 2011 beispielsweise gilt im Bundesland Niedersachsen die Pflicht, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Die Überwachung, ob ein solcher Abschluss erfolgt ist, übernehmen die Gemeinden. Sie haben auch das Recht, bei Nichteinhaltung der Verordnung Bußgelder zu verhängen und die Hundebesitzer so auf den Abschluss der Hundehaftpflichtversicherung zu drängen. Auch viele andere Städte und Gemeinden prüfen nun, ob eine solche Verordnung sinnvoll ist und werden diese in den nächsten Jahren sicher auch umsetzen.  Eine Hundehaftpflichtversicherung oder eine Pferdehaftpflichtversicherung ist aber nicht nur für die jeweiligen Gemeinden wichtig, sondern auch jeder Tierhalter selbst profitiert von diesen Versicherungen. Der Grund ist die in Deutschland geltende Pflicht, entstandene Schäden vollumfänglich zu regulieren. Dies gilt auch für Schäden, die durch das eigene Tier verursacht wurden, auch wenn der Tierhalter hier eigentlich keine Schuld trägt. Die Regulierung der Schäden kann dabei, je nach Schwere, einige hundert, wenn nicht gar hunderttausend Euro verschlingen. Geld, welches viele Tierhalter nicht zur Verfügung haben. Ohne Tierhalterhaftpflicht würde der finanzielle Ruin drohen, der somit verhindert werden kann. Mehr Inforamtionen zur Tierhalterhaftpflicht finden Sie auf www.tierhalterhaftpflicht.net.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Vielfach gesetzliche Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung vorhandenArtikelTorsten PaulDie Tierhalterhaftpflicht ist eine wichtige Versicherung für Tierhalter. Vorallem Besitzer von Hunden, Katzen und Pferden sollten sich üb... Bewertungsdurchschnitt: 2.0 von gesamt 15