Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Warum mögen Kinder kein Gemüse?

Haben sie sich auch schonmal gefragt, warum Kinder bestimmte Lebensmittel zum speien finden? Dann sind sie hier genau richtig, ich stelle ihn nun die 5 Obst und Gemüsesorten vor die Kinder nicht mögen und lüfte die Blackbox rund um die kindlichen Speisevorlieben. Warum mögen Kinder keine Orangen und Zitronen Der Säuregehalt von Obst ist ein Indikator für den Reifegrad. Ist eine Frucht noch sehr sauer, ist das ein Zeichen dafür, dass sie noch nicht richtig reif ist. Kinder wissen das aufgrund des besser ausgeprägten Geschmacksinns und lassen daher die unreife Frucht links liegen. Desweiteren kann die Magensäureproduktion ein Grund sein, dass ihr Kind keine sauren Früchtchen mag. Ist die Magensäureproduktion ihres Kindes ausreichend, braucht der Magen keine zusätzliche Säure um die Nahrung zu verdauuen. Ist die Säureproduktion allerdings zu gering, wird doch ganz gerne mal zu sauren Obst gegriffen.

 

Warum ekelt sich mein Kind vor Kartoffeln? Kartoffeln gehören zu den Nachtschattengewächsen und produzieren Giftstoffe um Fraßfeinde abzuwehren. Besonders der Giftstoff Solanin sorgt dafür, dass Kinder einen großen Bogen um unzureichend verarbeitete Kartoffelprodukte machen. Pommes und Chips hingegen werden mit Vergnügen verzehrt, weil der eben genannte Giftstoff durch das heiße Fritierfett aus der Kartoffel ausgelaugt wird. Wenn ihr Kind älter wird und Entgiftungsorgane wie Leber und Niere ihre volle Funktionstüchtigkeit erreicht haben, werden auch die einst verschmähten Pellkartoffeln ihren Platz auf dem Speiseplan finden. Warum mögen Kinder keinen Spinat? Jeder der  Popeye kennt, weiß das er dicke Unterarme bekommt, sobald er seinen Spinat auf Ex hinunter kippt. Gerade Jungen müssen leiden , wenn ein Vater versucht aus seinem Sprössling einen starken Mann zu machen. Dabei ist Spinat nicht wirklich nahrhaft . Der Grund warum die allermeisten Kinder eine Aversion gegenüber dem Grünzeug haben, ist die enthaltene Oxalsäure. In Verbindung mit Calcium bildet sie Calciumoxalat ( der Stoff der schmerzhafte Nierensteine bildet).

 

Genau wie beim Solanin handelt es sich auch bei der Oxalsäure um einen Abwehrstoff gegen Fraßfeinde. Warum isst mein Kind keinen Brokoli? Brokoli auf dem Teller ist für ein Kind der schlimmste Alptraum. Meistens wird beim servieren die Nase gerümpft und es kommen Kommentare wie: '' Mama ich mag keine Bäume''. Das hat zwei Gründe erstens riecht gekochter Brokkoli nach Schwefel und zweitens sind die im Brokoli vorhandenen Fraßschutzstoffe nicht ohne. Das 3-Indol-Carbiol, welches in Brokoli vorhanden ist, hat sich in Tierversuchen sogar negativ auf die Fortpflanzung von Nagetieren ausgewirkt. Mein Kind mag keine Zuchini: Gute Entscheidung seitens ihres Kindes, denn Zuchinis bilden die extrem giftigen Curcubitate, die schon dem ein oder anderen Hobbygärtner das leben gekostet haben. Muss bzw. sollte ein Kind kochen lernen? Ja am besten so früh wie möglich um den richtigen Umgang mit zum Teil giftigen Speispflanzen zu erlernen und nicht auf dumme Gedanken zu kommen, wie beispielsweise giftige Kartoffelschalen aus dem Ofen zu verzehren

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Warum mögen Kinder kein Gemüse?ArtikelTorsten PaulWenn Eltern versuchen ihren Kindern eine gesunde Lebensweise näher zu bringen, sprich viel Obst und Gemüse zu essen, scheitern viele. Abe... Bewertungsdurchschnitt: 3.3 von gesamt 3