Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Wie kann man am besten mit dem Rauchen aufhören?

Rauchen hat sich in den letzten Jahrzehnten zur Volksdroge in Deutschland entwickelt. Vom Teenager bis zum Rentner raucht ein sehr hoher Prozentsatz der Bevölkerung. Abgesehen von den gesundheitlichen Folgen, werden Raucher allerdings immer mehr aus der Gesellschaft verdrängt. An öffentlichen Plätzen und Lokalitäten darf meist gar nicht mehr geraucht werden – hierbei kommt es natürlich immer auf das jeweilige Bundesland an. Aufgrund dieser schrittweisen Isolation, fassen immer mehr Raucher den Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören. Natürlich ist dieser Schritt nicht einfach, jedoch kann man sich selbst mit den richtigen Methoden motivieren und am Ball bleiben.

 

E-Zigarette als Ersatz Viele Raucher greifen mittlerweile einfach zur E-Zigarette. Hier sind so gut wie keine gesundheitsgefährdenden Substanzen enthalten, obwohl es durch aus Kritiker der digitalen Zigarette gibt. Dennoch ist natürlich Nikotin enthalten, weshalb Raucher unbedingt rauchen müssen. Mit Hilfe von E-Zigaretten kann man sich schrittweise vom Tabak entfernen und muss keinen kalten Entzug durchmachen. E-Zigaretten haben den großen Vorteil, dass Raucher ihre Gewohnheiten beibehalten können und beispielweise während Wartezeiten etwas zu tun haben. Auch die Handbewegung ist immer noch dieselbe.

 

Nikotinpflaster: Nikotinpflaster funktionieren so ähnlich wie E-Zigaretten. Die meisten Giftstoffe wurden entfernt und nur noch das süchtigmachende Nikotin ist enthalten. Dieses wird vom Körper über das Pflaster aufgenommen, sodass sich das Gehirn beruhigt. Nikotinpflaster haben allerdings gegenüber E-Zigaretten den Nachteil, dass Raucher ihre Gewohnheiten und alltäglichen Handbewegungen nicht beibehalten können. Die Erfolgsquote ist daher bei Nikotinpflastern etwas geringer. Eiserne Disziplin Die beste Methode mit dem Rauchen aufzuhören, ist immer noch die eiserne Disziplin. Selbst der beste Ersatzstoff funktioniert nicht, wenn nicht der Wille da ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Eiserne Disziplin ist Grundvoraussetzung für das gesamte Unterfangen. Medikamente   Wenn gar nichts funktioniert, sollte man zu professionellen Medikamenten zur Rauchentwöhnung greifen. Ein Beispiel für eine solche Arznei wäre Champix. Hier wird das Gehirn dahingehend manipuliert, dass es einfach kein Verlangen mehr am Tabakkonsum verspürt. Diese Methode der Rauchentwöhnung ist zwar nicht ganz günstig, jedoch bekommt der Raucher hier die beste Unterstützung. 

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Wie kann man am besten mit dem Rauchen aufhören?ArtikelTorsten PaulImmer mehr Menschen möchten aufhören, Zigaretten zu rauchen. Der Ausstieg ist jedoch nicht immer ganz leicht, da Zigaretten fest im Allta... Bewertungsdurchschnitt: 2.9 von gesamt 17