Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Artikel
Hinweis für die Autoren: Ab 2021 werden nur noch Artikel mit integrierten Links aufgenommen, die über ein gültiges SSL-Zertifikat für ihre Webseite verfügen (z.B. Let's Encrypt). Reine http:// Link-Verweise werden aus dem Beitrag entfernt.
1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Mikrodaten der Webseite:
Zahngesundheit ist für viele Menschen ein sehr wichtiger Punkt in ihrem Leben. Die Auswahl an mögliche...
Bewertungsdurchschnitt: 1.8 von gesamt 25
Seiten-ID: 680 | Aufnahmerichtlinien erfüllt
Zahnzusatzversicherung Test – Neuer Zahnersatz aus der Raumfahrt

Zahngesundheit ist für viele Menschen ein sehr wichtiger Punkt in ihrem Leben. Ganz selbstverständlich gehen sie mindestens zweimal im Jahr zum Zahnarzt und die Zahnpflege zu Hause kommt morgens, mittags und abends auch nicht zu kurz. Doch auch trotz so einer guten Vorbeugung gegen Abnutzung und Krankheiten, kann es passieren, dass doch mal ein Zahn von einer Krankheit befreit oder ausgetauscht werden muss. Ein kleiner Unfall genügt und schon ist ein neuer Zahn von Nöten. Wenn man dann nicht auf hochwertigen Zahnersatz verzichten will, den man in der gesetzlichen Krankenkasse aber so gut wie nicht erstattet bekommt, muss man den Großteil davon allein tragen oder man ist in Besitz einer guten Zahnzusatzversicherung. Je nach Tarif, erstattet eine Zahnzusatzversicherung bis zu 90 Prozent für hochwertigen Zahnersatz wie Goldkronen, Inlays oder Implantate. Getestet wurden diese Tarife letztmalig im Jahr 2012 von der Stiftung Warentest.

 

Die Testergebnisse des Zahnzusatzversicherung Test findet man unter https://www.zahnzusatzversicherungen-test.de/   Alternative Zirkonoxid   Die Auswahl an möglichem Zahnersatz ist groß. Ob nun Kronen aus Keramik, Gold oder Porzellan, oder Füllungen aus Amalgam oder Kunststoff, die meisten davon sind ziemlich kostenaufwendig und nicht von jedermann bezahlbar. Selbst bei der Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkasse muss man mittlerweile mindestens die Hälfte der Kosten selbst tragen. Nur mit einer Zahnzusatzversicherung lassen sich diese Kosten verringern. Aufgrund der unaufhörlichen Weiterentwicklung in der Zahnmedizin, werden die Möglichkeiten des Zahnersatzes immer weiter ausgeweitet. So wird auch jetzt auf Zirkonoxid zurückgegriffen, um damit den Zahnersatz der Zukunft herzustellen. Zirkonoxid ist eine Art High-Tech-Keramik das ursprünglich aus der Weltraumtechnik stammt. Seit einigen Jahren schon, wird der Stoff auch in der Hüftgelenkschirurgie eingesetzt. Jetzt wird daraus auch Zahnersatz hergestellt. Da bei manchen Menschen künstlicher Zahnersatz zu Konzentrationsstörungen führen kann, ist Zirkonoxid in Zukunft die beste Wahl für Zahnersatz. Der Metallfreie Stoff ist nicht nur Allgemein sehr gut verträglich, sondern bietet dem Patienten auch eine gute Kombination aus Ästhetik und ausgezeichnete physikalische Eigenschaften. Ob der nächste Zahnzusatzversicherung Test auch die Kostenerstattung für dieses neue Material in seine Testkriterien mit aufnimmt, bleibt abzuwarten. Nähere Informationen zu Zirkonoxid, gibt es auf https://de.wikipedia.org/wiki/Zirkoniumdioxid

Aufnahmesiegel
Aufnahmesiegel
Buchhaltungsbüro