Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Ameisen endlich richtig loswerden

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich mit meiner Frau unsere erste gemeinsame Wohnung hatten. Diese Wohnung war in einem Altbau und befand sich im Erdgeschoss. Jedes Jahr hatten wir Ameisen bis es mir eines Tages zu blöd wurde und ich der Ursache auf den Grund ging.

 

Was machst du mit Ameisen im Wohnraum?

Ich ging den Ameisenstraßen nach und fand einige Ritzen und Löcher an denen sie in die Wohnung kamen. Die Ritzen befanden sich an der Eingangstür und am Fenster zum Gang. Die Löcher fand ich im Fußboden an den Heizungsrohren, welche in den Keller führten. Um die Ritzen und Löcher abzudichten kaufte ich mir ein Dichtband. Das habe ich mir auf die jeweilige Länge zurecht geschnitten und eingeklebt. Durch das mehrmalige Öffnen der Tür/des Fensters hab ich dann sichergestellt, dass auch wirklich alles dicht ist und nichts mehr durch passte. Um die Löcher im Boden richtig abzudichten kaufte ich mir Bauschaum, alternativ ginge auch Silikon. Ich sprühte den Schaum in die Löcher (nicht zu viel da er sich ausdehnt) und die Löcher wurden sehr gut abgeschlossen. Wenn doch noch ein Rest offen geblieben ist, hab ich mir vorsichtshalber Silikon besorgt um wirklich alles dicht zu bekommen. Das Gleiche kannst du auch verwenden, wenn du zum Beispiel Risse in der Mauer hast welche ins Freie führen. Diese Anleitung wurde übernommen von was tun gegen Ameisen.

 

Was machst du mit Ameisen am Baum?

Ameisen sind im Garten zu Hause und sind Nutztiere, da sie unseren Boden reinigen und Schädlinge bekämpfen. Wenn Ameisen allerdings auf die Bäume klettern, um dort an die süßen Blüten und Früchte zu gelangen, ist das mehr als ärgerlich. Mir erging es genauso: Im Frühjahr habe ich mir einen neuen jungen Apfelbaum gekauft und diesen gleich gepflanzt. Als die ersten Blüten kamen, war ich sichtlich erstaunt wie schön er blüht. Lange hat die Blüte allerdings nicht gedauert - die Ameisen kamen und haben sich an den Blüten vergriffen. Jede einzelne Blüte wurde von den Ameisen angefressen. Ich dachte mir: Das gibt es nicht! Da muss es etwas geben was A) den Baum nicht schädigt und B) gesund ist. Die Lösung: Ich dachte mir: Eine Ameise krabbelt und wenn sie über etwas klebriges läuft, bleibt sie kleben. Also kaufte ich mir ein gutes Klebeband welches sich leicht um den Baumstamm wickeln lässt. Das Klebeband wurde danach um den Stamm gewickelt um die Ameisenstraße zu unterbrechen.  Damit erst gar keine Ameisen auf den Baum krabbeln, kaufte ich mir Vandal Ameisendosen, welche ich unten am Boden neben dem Stamm aufstellte.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Ameisen endlich richtig loswerdenArtikelTorsten PaulAmeisen machen uns jedes Jahr aufs neue das Leben schwer – nicht nur im Garten sind sie aktiv. Wenn sie die Witterung aufnehmen und etwas... Bewertungsdurchschnitt: 0.0 von gesamt 0