Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Der Brundtland-Report
Das Wort Nachhaltigkeit scheint noch relativ jung zu sein, doch gültig ist es bereits seit den 1980er Jahren. Als Meilenstein in diesem Bereich gilt der Brundtland-Report von 1987, der die Ziele von umweltfreundlichen Technologien beinhaltete und ein Umdenken auslöste. In der Politik wie in der Wirtschaft wird seitdem vermehrt auf Nachhaltigkeit gelegt, sowohl ökologisch und ökonomisch als auch im sozialen Bereich. Die Entwicklungen der Erneuerbaren Energien und die innovative Cleantech Branche gehören mit zu den wichtigsten Projekten, die für Nachhaltigkeit stehen. Auf der Internetseite www.Thomas-Lloyd-Nachhaltigkeit.de findet man viele Beispiele und Anregungen sowie weiterführende Informationen zu diesem Thema. 1983 wurde die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung gegründet, die eine Unterorganisation der Vereinten Nationen war. Sie war darauf ausgerichtet, die ökologische Entwicklung auf der Erde sowie die entsprechenden Folgen für die Gesellschaft zu prognostizieren. Die Kommission, die von dem norwegischen Vorsitzenden Brundtland geleitet wurde, benötigte vier Jahre, um den Report zu erstellen, der nach Brundtland benannt wurde. Der Brundtland-Report prägte den Begriff der Nachhaltigkeit in seiner Bedeutung. Außerdem wurden Rahmenbedingungen und Maßnahmen aufgeführt, die noch immer als Orientierung im Bereich von Umwelttechnik und Cleantech dienen. Die Wichtigkeit der Umwelt wurde erkannt, die sowohl die wirtschaftliche als auch die soziale Balance beeinflusst. Ohne eine Ausgewogenheit zwischen diesen drei Eckpfeilern kann keine nachhaltige Entwicklung gelingen. Umwelt, Gesellschaft und Ökonomie müssen gleichermaßen berücksichtigt werden, um eine lebensfähige und lebenswerte Zukunft zu schaffen. Dies gilt auch für Entwicklungsländer, in denen entsprechende Strukturen aufgebaut werden müssen. Die Grundwerte, die im Brundtland-Report enthalten sind, stehen für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Zukunft. Projekte und Unternehmen bauen auf diesem Konzept auf. Denn nur wer auf Nachhaltigkeit setzt, kann mit ruhigem Gewissen in die Zukunft sehen.
1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Der Brundtland-ReportArtikelTorsten PaulDer Begriff der Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Modewort. Ob es uns gelingt, in der Zukunft nachhaltig zu wirtschaften, mag zu einer ... Bewertungsdurchschnitt: 3.8 von gesamt 19