15817
Kategorieübersicht |      Webkatalog  |  bank-versicherung  |  finanzdienstleister
finanzdienstleister
Buchhaltungsbüro
Bei dem Begriff Finanzdienstleister denken die meisten Menschen immer an den Themenbereich Versicherungen. Dies stimmt nur teilweise, denn zu dem Servicebereich eines Finanzberaters gehören Versicherungen, Finanzierungen, Altersvorsorge, Investment und die Beratung für den gesamten finanziellen Bereich eines Haushaltes. Den Finanzdienstleister gibt es in 3 verschiedenen Arten: den Ausschließlichkeitsvertreter, dieser arbeitet ausschließlich für eine Gesellschaft, den Mehrfachagenten, dieser bietet Produkte von mehreren bestimmten Gesellschaften an und den Makler, dieser arbeitet in Ihrem Auftrag und kann Ihnen Produkte jeglicher Art anbieten, da er für keine Gesellschaft tätig ist, sondern für den Kunden. Als Finanzdienstleister verstehen sich Unternehmen und Institute, welche im Verkauf von Finanzprodukten wie Konten, Krediten, Anlagen und in der Beratung hinsichtlich finanzwirtschaftlicher Themen wie Investition, Finanzierung, Altersvorsorge, etc. tätig sind. Finanzdienstleister sind zumeist Banken, jedoch gehören auch unabhängige Vermögensberater und vor allem Versicherungen zu den Finanzdienstleistern.

Optimierter Besucherlink


Sie möchten noch mehr Aufmerksamkeit? Hier können Sie ihre Firmenvorstellung vor allen anderen Einträgen in der Kategorie listen. Mehr Infos finden Sie hier.
Artikelnews in dieser Kategorie veröffentlicht ...
Welche Vorteile bringen Kredite von Privatpersonen?Artikel jetzt lesen
Nicht immer möchte man bei Geldsorgen oder bei einer neuen Geschäftsidee direkt zur Bank rennen, um dort einen Kredit aufzunehmen. Aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten. „Welche?“, werden sich jetzt sicher viele fragen. Man kann Geld auch in privatem Rahmen leihen. Hierzu gehören allerdings nicht nur Familie, Freunde und Bekannte, sondern auch andere private Kreditgeber.
Con-Cura: Mit Finanzsanierung der Insolvenz entgehenArtikel jetzt lesen
Verschuldete Verbraucher haben durchaus Finanzkraft, diese fließt jedoch zu einem Großteil in die Verbindlichkeiten und reicht hier häufig nicht mehr aus, um alle Forderungen zu bedienen. Aus diesem Grund kann man auf die Hilfe von Finanzsanierern zurückgreifen, die einem in dieser schwierigen Zeit einen Weg zeigen.
Konto ohne SchufaArtikel jetzt lesen
Viele Banken akzeptieren keine Kunden mit negativer Bonität, das stellt die Antragsteller oft vor große Schwierigkeiten. Das Guthabenkonto ist ein neuer und praktikabler Weg für viele Menschen ein Girokonto einzurichten auch bei negativer Bonität bzw. Schufa-Auskunft. Lesen Sie hier mehr wie das funktioniert.
Der Brundtland-ReportArtikel jetzt lesen
Der Begriff der Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Modewort. Ob es uns gelingt, in der Zukunft nachhaltig zu wirtschaften, mag zu einer Schlüsselfrage der Fortexistenz unserer Zivilisation und Kultur zu werden. Nachhaltig zu wirtschaften ist eine große Herausforderung.
Ein großes Ärgernis: Kosten für das GirokontoArtikel jetzt lesen
Noch immer gibt es eine Vielzahl an Banken, die kein kostenloses Girokonto anbieten. Um diese Kosten sparen zu können, sollte man im Internet Vergleiche anstellen. Denn gerade hier findet man zahlreiche Girokonten, bei denen monatliche Gebühren anfallen. Wer also Geld sparen möchte, sollte die Bank wechseln. Doch auch hier sollten auf Konditionen und das Kleingedruckte geachtet werden.
Links nach Letters
           0-9       A       B       C       D       E       F       G       H       I       J       K       L       M       N       O       P       Q       R       S       T       V       U       W       X       Y       Z       
Anzahl aller Webseiten in dieser Kategorie: 32
Seite 1-25 von 32