Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Die Rolle des Insulinspiegels beim Abnehmen

Abzunehmen ist der Traum von sehr vielen Menschen, und gerade wenn es wie jetzt draußen wieder wärmer und sonniger wird, so will man natürlich die Pfunde vom Winter ganz schnell wieder loswerden. Es gibt insgesamt sehr viele Mittel und Wege, wie man erfolgreich das eine oder andere Pfund verlieren kann und in der Tat gibt es auch Möglichkeiten, wie man wesentlich angenehmer abnehmen kann als mit ungesunden Crashdiäten. Ein durchdachter und gesunder Diätplan, wie ihn zum Beispiel precon.ch bietet, ist dabei schon mal ein sehr wichtiger Punkt. Wir wollen allerdings an dieser Stelle vermehrt auf das Thema Insulinspiel eingehen, denn dieser spielt eine sehr essentielle Rolle, wenn es darum geht, Pfunde zu verlieren. Dazu müssen wir uns erst einmal anschauen, worum es sich bei dem Insulin eigentlich handelt. Insulin ist ein Hormon, welches dafür sorgt, dass der Körper Energie verarbeiten bzw. speichern kann. Insulin wird zum Beispiel bei der Einnahme von Zucker relativ stark erhöht, aber auch bei vielen weiteren "schnellen" Kohlenhydraten. Diese sorgen allerdings dafür, dass alles Überschüssige an Energie, in demselben Moment in Fett gespeichert wird und wie jeder weiß, dauert es weitaus länger, dieses wieder loszuwerden, als es aufzunehmen. Sportler oder vielmehr Kraftsportler profitieren gar hin und wieder von einem sehr hohen Insulinspiegel, zum Beispiel nach dem eigentlichen Training. Wer jedoch abnehmen möchte, für den ist ein hoher Insulinspiegel alles andere als gut. Nun geht es also darum, dass man den Insulinspiegel möglichst niedrig hält. Aber eben nicht nur das, man sollte das Insulin auch möglichst konstant halten, denn wenn zu viele Schwankungen vorhanden sind, so ist es unmöglich, den Insulinspiegel auf einer konstant niedrigen Basis zu halten. Fällt der Spiegel ab, so steigt er bei jeder nächstmöglichen Gelegenheit wieder stark an und genau das gilt es zu vermeiden. Der Schlüssel für einen niedrigen und konstanten Insulinspiegel liegt bei der richtigen Auswahl der Kohlenhydrate, die natürlich jeder Mensch für einen gesunden Organismus benötigt. Hierbei sollte man wenn möglich nicht auf helles Brot oder zu viel Zucker setzen, sondern stattdessen auf Vollkornprodukte. Diese haben den Vorteil, dass die jeweiligen Kohlenhydrate sehr langsam verwertet werden und somit den Insulinspiegel nicht all zu sehr in die Höhe schießen lassen und zudem auch noch konstant halten. Dies lässt sich letzten Endes auf alle Produkte beziehen, denn egal ob es um Nudeln, Reis oder Brot geht, die Wahl in Richtung dunkles Mehl oder eben Vollkorn, ist immer zu empfehlen, damit der Insulinspiegel niedrig bleibt.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Die Rolle des Insulinspiegels beim AbnehmenArtikelTorsten PaulDer Insulinspiegel spielt eine überaus wichtige Rolle, wenn es ums Abnehmen geht, denn das Hormon sorgt dafür, dass der Körper Energie ve... Bewertungsdurchschnitt: 2.3 von gesamt 7