Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Buchhaltungsbüro
Ist Essen aus der Mikrowelle schädlich?

Wer gesund selbst kochen möchte, fragt sich, ob er sein Essen auch ohne schlechtes Gewissen in der Mikrowelle zubereiten kann, oder ob Essen aus der Mikrowelle nicht doch schädlich ist. Steht doch mittlerweile in der Mehrzahl der Haushalte ein Mirkowellengerät, das meist täglich benutzt wird. Kein Wunder: Sie sind einfach praktisch und erwärmen in Kürze Essen, Getränke und selbst Kochen ist damit inzwischen problemlos und sehr gut sogar möglich. Seit den 60er Jahren sind Mikrowellengeräte auf dem Vormarsch – doch bis heute streiten sich die Geister, ob denn Mikrowellenstrahlung nun schädlich sei oder nicht.     Wie funktioniert die Mikrowelle? Mikrowellen werden durch einen Magnetron erzeugt. Sie bleiben im Innenraum, wo das Essen erwärmt wird. Dieser ist gut abgeschirmt und Strahlen dringen so gut wie gar nicht aus dem Gerät nach außen. Was heraustritt ist absolut vernachlässigbar und für den Menschen ungefährlich. Dies bestätigt auch das Schweizer Bundesamt für Gesundheit. Das Mettallgehäuse der Mikrowelle und das Drahtgitter in der Tür des Mikrowellenofens sorgen dafür, dass die Strahlung bei intakten Geräten im Gerät bleibt.    

 

Tipps zum sachgemäßen Einsatz der Mikrowelle Wie gesagt, Ihre Mikrowelle sollte absolut intakt sein. Das heißt, dass die Tür richtig schließen muss und die Glasscheibe nicht beschädigt ist. Die Zeitschrift Ökotest empfiehlt, wer auf ganz sicher gehen will, einen Abstand von einem halben Meter zum Gerät einzuhalten. So wird die minimale Strahlung, die absolut unbedenklich ist, nochmal minimiert. Auch sollte man nicht ins Gerät schauen oder sich die Scheibe an der Nase plattdrücken um zuzuschauen, wie das Essen gart.    Gesundes Essen aus der Mikrowelle? Die Mikrowelle bringt Moleküle zum Schwingen. Diese Schwingungen sorgen für die Erhitzung des Essens. Kritiker monieren, dass dadurch das Essen in seiner Molekularstruktur verändert würde und daher für den menschlichen Körper nicht mehr so gesund sei. Ob das stimmt ist allerdings umstritten.  Fakt ist: Wenn man sich täglich ein Fertiggericht in der Mikrowelle erwärmt, so ist das sicher nicht gesund – aber nicht wegen der Mikrowelle. Wer jedoch eine moderne intakte Mikrowelle benutzt, braucht keine Bedenken zu haben. Diese Geräte sind heute hochmodern und leistungsfähig. Meist mit Grill, mehreren Leistungsstufen zum schonenden Erwärmen, Gewichtsautomatik für verschiedene Auftau- und Garprogramme und vielem mehr. Also, lassen Sie sich Ihr Essen nicht verderben und genießen Sie es auch weiterhin ohne schlechtes Gewissen.

1 Stern = mangelhaft | 10 Sterne = empfehlenswert
Ist Essen aus der Mikrowelle schädlich?ArtikelTorsten PaulTag für Tag benutzen wir die Mikrowelle. Manchmal fragen wir uns mit schlechtem Gewissen: Ist das gesund? Kommt drauf an, was Sie in der ... Bewertungsdurchschnitt: 2.2 von gesamt 16