Kategorieübersicht  |    Branchenverzeichnis    |     Hilfe    |     Labels    |     Ebene:   Webkatalog   |  Begriffsdefinitionen - Glossar = E
Artikel lesen
neuen Artikel jetzt schreiben
Begriffsdefinitionen | Glossar - www.webspider24.de
SEO-Begriffe mit Buchstabe: E
Bewertung: 3.6/10 von 45 Lesermeinungen
Bewertungsdurchschnitt: 3.6 von gesamt 45
   US ESTA beantragen
   Coinbase - Krypto Wallet
   Cobinhood - Kryptobörse
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Externer Link
Wird ein Link im HTML-Quelltext auf eine andere Seite gesetzt, spricht man von einem externen Link. Führt der Verweis von der Seite weg, ist dies ein Indiz die verlinkte Seite als empfehlenswert zu bezeichnen. Meist spricht man auch von einem Outbound Link. Thematisch relevante Linkverweise auf eine externe Webseite werden von Suchmaschinen unter strengen Richtlinien in der Regel als gut bewertet. Die „positive Empfehlung“ der Suchmaschine kann das Ranking und die Wertigkeit der verlinkten Webseite beeinflussen. Daher sind auch heute noch externe Links ein wichtiges Instrument der Suchmaschinenoptimierung.

E-Book
Ein E-Book wird in der heutigen Zeit als digitales Buch bezeichnet, bei der eine Abgrenzung von Textdokumenten oder Dateiformaten wie beispielsweise PDF nicht existent ist. Das digitale Buchformat ist speziell für eine vereinfachte Veröffentlichung als Webinhalt entwickelt wurden. Das E-Book kann mit einer Vielzahl von Softwaretools (E-Book Reader) betrachtet werden. Die Nachbildung klassischer Bücher in das digitale Medium E-BOOK kann nicht mehr aufgehalten werden und erfreut sich großer Beliebtheit.

E-Commerce
E-Commerce bezeichnet den digitalen Warenverkehr (Waren und Dienstleistungen), der ausschließlich elektronisch über das Internet abgewickelt wird. Onlineshops oder alle digitalen Plattformen mit dem Ziel Waren und Güter an den Endverbraucher (Käufer) anzubieten, macht heute mehr als 90% aus. Onlinemarkplätze bieten die Möglichkeit per E-Commerce schneller den Kunden und deren Zielgruppen zu erreichen. Der elektronische Geschäftsverkehr wird unterteilt in B2B (Business to Business) und B2C (Business to Costomer) und generiert alle Formen des Handels im Internet.

eCPM
eCPM ist eine Click per Cost Komponente die eine Vergütungsformel darstellt. Es handelt sich um den effektiven Preis pro 1000 Seitenimpressionen und besagt folgendes: Die Gesamteinnahmen geteilt durch die Gesamtanzahl der Seitenimpressionen / 1000 ergibt den eCPM.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z